27 deutsche Unternehmen stellen bei der German Breakfast and Catalog Show in Riad aus

20.04.17

So wie jedes Jahr seit 2004, lud die Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen (AHK Saudi-Arabien) Geschäftsleute aus Saudi-Arabien zum deutschen Frühstück und der dazugehöhrigen Katalogausstellung (German Breakfast and Catalog Show) ein. Am 20. April stellten 27 deutsche Unternehmen ihre Produkte und ihre Dienstleistungsportfolios vor einem Publikum von mehr als 150 Vertretern der saudi-arabischen Unternehmen, Kammern und Ministerien aus. Das Event wurde von der Riyadh Chamber of Commerce and Industry im Narcissus Hotel and Residence mitveranstaltet. Die Katalogausstellung erfreute sich großer Beliebtheit unter lokalen Geschäftsleuten und war damit ein voller Erfolg.

Die Veranstaltung wurde vom Delegierten der deutschen Wirtschaft, Herrn Oliver Oehms, feierlich eröffnet. Herr Oehms sagte vor dem Publikum, dass dies die “größte Katalogausstellung seit viele Jahren ist. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der Geschäftsbeziehungen unserer beider Länder.” Er fügte hinzu: “Die deutschen Unternehmen sind bereit, die Umsetzung der Vision 2030 durch Technologie und Know-how zu unterstützen und die Diversifizierung der Wirtschaft sowie die Rolle kleiner und mittelständischer Unternehmen zu stärken.”

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland im Königreich Saudi-Arabien, Dieter W. Haller, betonte, dass die große Anzahl deutscher Unternehmen, die an der Katalogausstellung teilnahmen, das wachsende Interesse des deutschen Privatsektors am Königreich widerspiegele. “Die Vision 2030 ist einer der ambitioniertesten Pläne zur Diversifizierung einer Wirtschaft, die nicht nur ressourcenbasiert, sonder auch wissensbasiert ist”, fuhr er fort. “Ich bin sicher, dass der anstehende Besuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel im Königreich unsere Beziehungen zu neuen Höhen treiben wird.”

thyssenkrupp CEO Thomas Dreiling und Represäntanten von Lufthansa, BMW und V-LINE begrüßten die Gäste und wünschten ein erfolgreiches Event und vielversprechende Gespräche. Das Event wurde von namenhaften deutschen Unternehmen unterstützt, die lange und verlässliche Partner Saudi-Arabiens sind. Lufthansa, thyssenkrupp, V-LINE und coperion waren Platinsponsoren. Andere Sponsoren waren unter anderem SSI Schäfer, Dornier, Airbus, Dress & Sommer, Fuchs, Gerolsteiner und Rheinmetall.

Viele der Gäste lobten die AHK Arabia für die tadellose Organisation des Events und bestätigten die große Verbesserungen. Das deutsche Frühstück und die Katalogaustellung sind eine wichtige Plattform um die Beziehungen zwischen deutschen Unternehmen und ihren saudi-arabischen Partnern zu stärken, um Fuß auf dem größten Markt der Golfregion zu fassen.

Das deutsche Frühstück und die Katalogaustellung blicken auf eine 13-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Seit jeher setzen sie den Grundstein der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen: 8 Milliarden Euro (32 Milliarden Rial) in 2016. Das Event ist nur eine der vielen Anstrengungen der AHK Saudi-Arabien um die Beziehungen zwischen Deutschland und Saudi-Arabien zu festigen. Das Event wird in Dammam (2. Mai), Tabuk (15. Mai), Jeddah (16. Mai) und Manama, Bahrain (17. Mai) fortgesetzt.