GEA und Misk starten das Förderprogramm „Entertainment Pioneers“

Die General Authority for Entertainment (GEA) hat in Zusammenarbeit mit dem Initiatives Center der Prince Mohammed bin Salman bin Abdulaziz-Stiftung (Misk) das Programm „Entertainment Pioneers“ ins Leben gerufen.

Das Programm zielt darauf ab, Bürger und insbesondere junge Absolventen darauf vorzubereiten, mit den renommiertesten internationalen Unternehmen auf dem Gebiet der Unterhaltung zusammenzuarbeiten, Erfahrungen zu sammeln, ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet zu entwickeln und ihnen die Integration dieses Sektors zu ermöglichen und zu seiner Entwicklung beizutragen der Wohlstand.

Das Programm ist Teil der Strategie der GEA, den Unterhaltungssektor nach den besten internationalen Standards auszubauen und ihm auf diesem Gebiet qualifizierte nationale Kompetenzen zu verleihen, um die Ziele des Programms zur Lebensqualität zu erreichen, das ein grundlegender Bestandteil des Königreichs ist Vision 2030.

Die erste Phase des Programms beginnt in Zusammenarbeit mit einem führenden amerikanischen Unterhaltungsunternehmen, das weltweit 44.000 Mitarbeiter beschäftigt und über 30.000 Unterhaltungsprogramme und 100 Festivals mit einem Jahresumsatz von mehr als 500 Millionen Eintrittskarten verzeichnet.

Darüber hinaus nehmen verschiedene internationale Unternehmen an der Veranstaltung teil, um Saudis in den Aufgaben der Planung, Organisation und Verwaltung von Unterhaltungsprogrammen und -projekten zu schulen.

Im Rahmen ihrer Pläne, lokale Inhalte im Unterhaltungssektor zu entwickeln und zu vergrößern, startet GEA mehrere andere Initiativen, um saudische Kader darin zu schulen, ihre Fähigkeiten zu verbessern und den Arbeitsmarkt insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen im Bereich Unterhaltung zu integrieren.

Zur Registrierung wurde eine Webseite auf den Link gesetzt:

https://misk.org.sa/fellowship/services/live-nation/

- AN